Critical mass


Datum:
27.11.2020
Uhrzeit:
19:00 Uhr

Was ist eine Critical Mass?

Critical Mass ist eine weltweite Bewegung, bei der sich RadfahrerInnen scheinbar zufällig und unorganisiert treffen, um mit gemeinsamen Fahrten durch Innenstädte, ihrer bloßen Menge und dem konzentrierten Auftreten von Fahrrädern auf den Radverkehr aufmerksam zu machen und eine bessere Infrastruktur und den ihnen gemäß Straßenverkehrs-Ordnung zustehenden Platz einzufordern. RadfahrerInnen stören nicht den Verkehr — RadfahrerInnen sind Verkehr. In Deutschland finden in mehr als 100 Städten regelmäßig Critical Masses statt.

Grundsatz einer Critical Mass ist, dass sich die RadfahrerInnen an alle Regeln halten, also z.B. die Radwegbenutzungspflicht (ab 16 Personen darf man jedoch zu zweit nebeneinander als geschlossener Verband auf der Fahrbahn fahren, dann gilt außerdem die Radwegbenutzungspflicht nicht mehr und der Verband darf Kreuzungen geschlossen überqueren, auch wenn eine Ampel zwischendurch auf Rot schaltet), kein Fahren auf nicht freigegebenen Gehwegen, kein Fahren auf dem Radweg in falscher Richtung, kein Durchschlängeln zwischen wartenden Autos vor der Ampel oder im Stau, ausreichende Beleuchtung bei Dunkelheit, ausreichender Sicherheitsabstand zu Fußgängern, Handzeichen beim Abbiegen usw.

Wann: Jeden letzten Freitag im Monat um 19:00
Wo: Treffpunkt Rathausplatz

icS/iCal Download

© ADFC Ingolstadt 2020